Organisationen und Unternehmen haben heute vielfältige Aufgaben und Beiträge zu leisten. Diese Beiträge können in der Kundenzufriedenheit liegen oder in der besten Koordination von Waren und Lieferanten. Den Beitrag, den wir leisten können, ist der Beitrag der Bildung und Aufklärung. Wir organisieren in Kooperation mit verschiedenen Unternehmen und Vereinen Benefizveranstaltungen. Unser Kernaufgabe ist die Aufklärung und Unterstützung von Menschen, der Schutz von Hilfebedürftigen und Tieren.

Jährlich bieten wir Erzieherinnen und Erziehern die Möglichkeit sich selbst zu hinterfragen, neue Impulse und Kompetenzen der Entwicklungspsychologie von Kindern zu erlangen und damit einhergehende Rollenverständnis neu aufzustellen. Erzieherinnen und Erzieher verdienen unsere gesamte Aufmerksamkeit. Wir dürfen Ihnen mit Dankbarkeit begegnen und der tägliche Spagat zwischen Eltern- und Kinderbedürfnisse gelingt, wenn die Individualpsychologie verstanden wird. Erzieherinnen und Erzieher leisten jeden Tag unbegreifliches und müssen beraten zu Erziehungsfragen und die Entwicklung von Kindern mit wirklich bestem Gewissen anführen. Sie genießen großes Vertrauen und können nach unserem Benefizseminar psychologisch fundiert einwirken.

Tiere können sich nicht verbalisieren. Tiere können geben. Wir müssen uns einsetzen und verstehen, dass wir auch nur Tiere sind. Wir können Arten unterscheiden aber die individuelle Logik scheint zu sagen: Dieses Tier wird gestreichelt und geliebt und dieses Tier wird gemästet und geschlachtet. Wir wollen nicht belehrend wirken, wir möchten sensibilisieren für einen nachhaltigen Umgang mit Tieren. Wir möchten Impulse zum Umdenken setzen, die nachwirken können. Niemals mit dem nackten Finger immer mit Verstand und Herz. Die Aufklärung zur Artenerhaltung.

Hilfebedürftige Menschen, die noch immer medizinisch nicht gut versorgt werden, Hunger leiden oder kein frisches Wasser zur Verfügung haben, brauchen starke Fürsprecher und eine Stimme, die sich erhebt und Gutes tut. Organisationen, die sich für andere Menschen einsetzen. Wenn wir Gleichheit, Vielfalt und Gleichberechtigung leben wollen, müssen wir immer bei uns anfangen. Es reicht nicht aus, auf die Straße zu gehen und ein Schild zu halten. Jeder kann helfen, in seinem individuellen Rahmen. Die Individualpsychologie lehrt uns, dass wir nicht allein sind, dass wir Fähigkeiten haben, die anderen Menschen helfen. Denken wir fair! Wir alle leben auf diesem Erdball und haben doch nicht alle die gleichen Bedingungen. Die Zeit ist schnelllebig und narzisstisch. Wir dürfen die Augen nicht verschließen, es gibt noch viel zu tun!